Historie

Von der Mucki-Bude zum Studio

Von MELANIE HANZ – NWZ Online, erschienen am 27.10.2007

1982 WAGTE STADELMANN DEN SCHRITT IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT.
BEREUT HAT ER ES NIE.

25-jähriges BestehenJEVER – Angefangen hat alles mit Arnold Schwarzenegger: „Es hat mir unheimlich imponiert, was er aus seinem Körper gemacht hat“, sagt Frank Stadelmann. Das war Anfang der 80er Jahre, als Body-Building boomte.

Als dann in Wilhelmshaven eines der ersten Fitness-Studios in der Region eröffnete, begann Stadelmann dort zu trainieren. „Das war noch eine echte Mucki-Bude“, erinnert er sich.

Irgendwann kam der kaufmännische Angestellte bei einem Elektrobetrieb dann selbst auf die Idee, ein Fitness-Studio zu eröffnen. Am 1. November 1982 war dieser Schritt getan: Stadelmann eröffnete an der Waagestraße in Jever den „Fitness-Park Friesland“. Am Donnerstag feiert er 25-jähriges Bestehen.

„Hier in Jever gab es bis dahin nichts dergleichen, ich war der erste“, sagt er. Doch Body-Building-Begeisterte gab es – und die rannten Stadelmann die Tür ein. „Mit diesem Riesen-Ansturm hatte ich nicht gerechnet. Ich war anfangs regelrecht überfordert“, erzählt er.

Heute ist die Body-Building-Welle längst abgeflaut, Schwarzenegger ist Politiker und Stadelmann hat seine Mucki-Bude in ein Studio für Fitness und Gesundheitssport weiterentwickelt, hat sich auch selbst weiterbilden lassen. „Man muss die Trends der Zeit erkennen und mitgehen“, weiß er.

Der 49-Jährige führt sein Studio alleine, macht von Beratungen über das Erstellen von Ernährungsplänen bis hin zur Pflege seines Geräteparks alles selbst. Oft dauert sein Arbeitstag bis zu 14 Stunden. „Das Studio ist mein Leben – ich habe noch keine einzige Sekunde bereut, dass ich mich damals selbstständig gemacht habe“, sagt er.

So atmet auch der Fitness-Park Friesland eine Menge von der Persönlichkeit Stadelmanns: „Ich will mein Studio so führen, dass die Leute gerne kommen. Wenn sie morgens knittrig zur Tür hereinkommen und später mit einem Lächeln gehen, zwischendurch auch noch ein bisschen trainiert haben, dann habe ich mein Ziel erreicht“, erzählt er.

Artikel aus der NWZ Online vom 27.10.2007 als PDF-Dokument


Fitnesspark Friesland

Seit über 33 Jahren im Dienste der Gesundheit